Trainingslager FE 14 Team Oberwallis

FE 14 Team Oberwallis – Trainingslager in Tenero

Tag 1 – Freitag 17.02.17

Um 10:00 Uhr startete die Reise nach Tenero. Die Vorfreude auf das Trainingslager war den Jungs und dem Staff anzusehen. Unterwegs wurde in Verbania eine kleine Mittagspause am See gemacht. Um ca. 13:30 Uhr kamen wir in Tenero an. Nach dem Zimmerbezug wurden die Ziele der Frühjahrsrunde besprochen. Anschliessend begannen wir mit einem Spaziergang am See die Vorbereitung auf das Testspiel gegen die AC Bellinzona.

Die Mannschaft wollte unbedingt eine Reaktion auf das Spiel in Kriens zeigen. Die Mannschaft hat dies mit einer leidenschaftlichen Leistung und hoher Intensität geschafft. Das Defensivspiel war nahezu perfekt. Am Offensivspiel muss noch gefeilt werden.

Um 21:00 Uhr war Zimmerbezug und die Jungs gingen müde ins Bett. Es dauerte nicht lange bis Nachtruhe war.

Tag 2 – Samstag 18.02.17

Um 07:10 Uhr wurden die Jungs von den Trainern geweckt. Um 07:30 Uhr wartete das Frühstück auf uns.

Heute standen 2 weniger intensive Trainings auf dem Programm. Die Erschöpfung aus dem Spiel gegen Bellinzona war den Jungs anzusehen. Am Morgen wurde ein Regenerationstraining absolviert. Am Schluss des Regenerationstraining stand ein Fussballtennisturnier auf dem Programm. Dieses wurde verdientermassen von den beiden Trainern gewonnen.

Nach der Mittagspause vergnügte man sich noch an den PingPong Tischen.

Am Nachmittag stand ein Taktiktraining im Offensivspiel auf dem Programm.

Am Ende das Trainings wurden Serien Penaltykiller durchgeführt. 1x mit dem stärkeren Fuss und 1x mit dem schwächeren Fuss. Beide Male gewann Samuel das Penaltyschiessen und wurde mit einem Preis belohnt.

Nach dem Abendessen, wurde eine Theorie zum Thema Selbstvertrauen durchgeführt. Anschliessend stand das taktische Verhalten diverser Topmannschaften auf dem Programm, welches von den Jungs in 3 Gruppen analysiert wurde. Die Analyse bestand aus der Beurteilung des Defensivverhaltens, Offensivverhaltens und des mentalen Bereichs.

Danach ging es wie am Vorabend ab ins Bett.

Tag 3 – Sonntag 19.02.17

Der Tag begann wie am Samstag um 07:10 Uhr.

Heute standen wieder 2 Trainingseinheiten auf dem Programm, bei dem das offensive Spiel gefördert wurde.

Die beiden Trainings waren ein voller Erfolg und wurden mit einer hohen Qualität absolviert. Die Ziele der Trainer wurden erreicht.

Nach dem Abendessen, wurde das Thema Provokation im Fussball gemeinsam erarbeitet. Die Jungs haben sich gut mit dem Thema befasst und ihnen wurde vor allem klar, wie man mit Provokationen im Fussball umgeht.

Anschliessend wurde ein Mannschaftsquiz durchgeführt. Am Schluss bekamen die 3 ersten Plätze einen kleinen Preis.

Aufgrund des vorbildlichen Verhaltens der Jungs während der 3 Tagen, wurde der Zimmerbezug um 1 Stunde auf 22:00 Uhr verlängert.

Tag 4 – Montag 20.02.17

Der Tag begann wie immer um 07:10 Uhr.

Heute stand ein individuelles Training auf dem Programm. Es wurde individuell mit den Verteidigern und Stürmern gearbeitet.

Um ca. 13:00 Uhr war die Abfahrt ab Tenero. Unterwegs offerierten die Trainer in Verbania allen ein wohlverdientes Glace.

Um ca. 16:00 kamen wir in Naters an.

Fazit: Es war ein perfektes Trainingslager mit perfekten Wetterbedingungen und traumhaften Verhältnissen. Neben dem spielerischen und taktischen Bereich, war das Trainingslager vor allem auch punkto Teamgeist ein voller Erfolg.

 Die Trainer Herold und Nikola