Kategorie: News

Meisterschaftsrunde vom 9.10.

Die letzte Runde der 2. Meisterschaftsphase mit 3 Spielen ging am Wochenende über die Bühne. Mit zwei Siegen gegen die Mannschaften aus Freiburg konnten die beiden Mannschaften FE13 mit 6:2 gegen das Team AFF-FFV Mvogo und FE14 gegen das Team AFF-FFV Aebischer mit 6:5 diese 2. Phase abschliessen. Dabei legten die 14-er stark vor, lagen 3:1 in Führung, ehe sie bis zu 60. Minute mit 3:5 in Rückstand gerieten. Mit einem tollen Endspurt und dem Siegestor in der 86. Minute gelang es dem Team das Spiel noch zu drehen und den Heimsieg einzufahren. Im Spiel der FE12 gegen den FC Sion Valais Central gab es am Schluss eine 2:6 Niederlage. Dabei waren die Jungs in den jeweiligen Vierteln nahe dran. In der nächsten Woche, gleichzeitig Ferienwoche, werden die Trainings etwas reduziert, so dass sich die Spieler etwas erholen können. Die nächsten Meisterschaftsspiele stehen am Wochenende vom 30.10. auf dem Programm.

Meisterschaftsrunde vom 2.10.

Am ersten Oktoberwochenende stand eine weitere Meisterschaftsrunde auf dem Programm. Leider brachte dieses Wochenende die erste Saisonniederlage für die FE12 Mannschaft mit sich. Sie verloren im Waadtland gegen das Team Lausanne Sports mit 2:6. In den beiden Walliser Derbys der FE13 und FE14 Mannschaft gab es eine Niederlage und einen Sieg. Die FE14 Mannschaft gewann mit 4:2. Nach einem 2:0 Vorsprung stand es nach 2. Dritteln 2:2. Im 3. Dritteln gelang es den Jungs schliesslich einen weiteren Sieg einzufahren. Etwas weniger gut lief es den 13-ern. Sie verloren im Derby gegen die Altersgenossen des FC Sion klar mit 1:6.

Meisterschaftsrunde vom 25. September

Nach zweiwöchiger Pause ging es weiter mit der Footeco-Meisterschaft bis auf die Mannschaft FE13, welche spielfrei hatte und am Mittwoch gegen eine Mannschaft von Domodossola ihr internationales Freundschaftsspiel gewann. Die beiden anderen Mannschaften spielten beide gegen das Team Vaud Riviera-Chablais. Die FE12 war am Schluss in Steg mit 5:3 siegreich. Bei einer besseren Chancenauswertung wäre sicherlich ein höherer Sieg möglich gewesen, aber immer noch ist die Mannschaft FE12 ungeschlagen. Weiter so. Zurück zum Siegen kam die Mannschaft FE14, welche auswärts mit 6:4 gewann. Auch wenn das Spiel spielerisch noch mehr Qualität hätte haben können, stimmte zumindest der Wille zum Sieg und somit konnten die Jungs 3 Punkte nach Hause bringen.

Meisterschaftsrunde vom 4.9.

Drittes Spiel der ersten Meisterschaftsphase. Leider konnte die FE13-Mannschaft ihr Meisterschaftsspiel nicht austragen, da ein Spieler der gegnerischen Mannschaft an Corona erkrankt war. Die FE14 spielte in Köniz. Nach zwei Dritteln stand es 1:1. Am Schluss setzten sich die Berner mit 3:1 durch. Die FE12 spielte in Monthey und gewannen auch ihr drittes Spiel mit einem Gesamtscore von 5:3. Am Wochenende folgt nun eine Meisterschaftspause. Es stehen Walliser Triangulaire Turniere auf dem Programm.

2. Meisterschaftsrunde

Nach dem Meisterschaftsstart am letzten Wochenende stand am Samstag Runde 2 auf dem Programm. Alle 3 Teams konnten ihre Heimspiele gewinnen. Dabei lagen die 13-er und 14-er in der ersten Phase klar vor, mussten aber am Schluss ihre Siege im Walliser Derby gegen Martigny und Team Bas-Valais mit 3:2 und 7:6 über die Zeit spielen. Das Team FE12 trug in Brig ihr erstes Heimspiel aus, ebenfalls gegen das Team Martigny Region. Am Schluss stand es 6:2 und somit konnte die FE12 Mannschaft wie die FE14 bereits ihren 2. Sieg einfahren.

Start in die Meisterschaft

Der Start in die neue Footeco-Meisterschaft ist erfolgt. Nach einer anstrengenden Vorbereitung ging es am Wochenende endlich los mit der Meisterschaft. Die beiden Teams FE14 und FE13 starteten dabei gegen den FC Thun. Dabei endete dieses Duell Oberwallis – Thun mit 1:1. Die FE14 konnten mit einem Last-Minute-Tor einen 5:4 Sieg einfahren. Nach dem komfortablen Vorsprung nach 2 Dritteln, schien der Sieg den 14-ern noch zu entrinnen, denn die Thuner schafften im letzten Drittel den Ausgleich. Am Schluss war die Freude umso grösser als mit einem schönen Schuss noch der Siegestreffer gelang. Weniger gut war die Stimmung bei den 13-ern. Sie mussten nach dem 0:7 auswärts in Thun ohne Punkte und Tore nach Hause reisen. Das erste offizielle Spiel war es für die neu gebildete Mannschaft FE12. Dabei konnte die Jungs bereits den ersten Sieg mit 5:4 gegen das Team FC Sion feiern. Am Wochenende geht es weiter mit der 2. Meisterschaftsrunde.

Letzte Meisterschaftsrunde

Die Rückrundenspiele der Saison 2020/2021 sind abgeschlossen. Am Samstag fand die letzte Meisterschaftsrunde statt. Dabei konnte die FE14 Mannschaft ihre weisse Weste wahren und blieb auch im letzten Spiel ohne Niederlage. Gegen das Team ACVF-Lausanne gab es zum Abschluss einen 4:1 Sieg. Die FE13 zeigte gegen denselben Gegner, der jedes Spiel bis dato gewonnen hatte, eine positive, aufopfernde Leistung. Am Schluss stand es 1:5. Eine Niederlage mit 5:4 im Shootout gab es fürs Team FE12 auswärts in Monthey. Schon früh am Morgen angereist, war man nahe dran und konnte die jeweiligen Viertel ausgeglichen gestalten. Am Schluss reichte es dann halt doch knapp nicht zum Sieg.

Die infolge Coronna doch spezielle Saison 2020/2021 geht somit zu Ende. Es bleiben noch die wichtigen Abschlussfeste, wo man sich in gemütlicher Atmosphäre nochmals trifft. Einige Spieler und Trainer werden neue Wege einschlagen. Ich wünsche allen viel Erfolg und bedanke mich für euer Engagement im Segment Footeco.

3 Runden vor Schluss

Am Wochenende stand die drittletzte Meisterschaftsrunde auf dem Programm. Das Team FE12 Oberwallis spielte dabei gegen das Team Valais Central und konnte alle 8 Viertel gewinnen, so dass es am Schluss 8:0 stand. Die Mannschaft FE13 Team Oberwallis spielte in Turtmann gegen das Freiburger Team AFF-FFV Castella. Nach einem sehr guten 1. Drittel (0:0), in dem man zu wenig aus den vorhandenen Möglichkeiten machte, verlor man am Schluss mit 0:3. Einen weiteren Sieg konnte das Team FE14 einfahren. Ebenfalls gegen ein Freiburger Team, AFF-FFV Ming, gewann man ohne Probleme mit 5:2. Es bleiben noch 2 Meisterschaftsrunden bis zum Saisonabschluss.

Meisterschaftsrunde vom 24.4.

Bevor am nächsten Wochenende die Meisterschaft ruht, stand am Samstag 24.4. eine weitere Meisterschaftsrunde auf dem Programm. Die beiden Mannschaften FE13 und FE14 reisten gemeinsam mit dem Car nach Düdingen, um gegen ihre Altersgenossen der beiden Freiburger Teams zu spielen. Beide Oberwalliser Mannschaften lieferten schon bessere Spiele, trotzdem reichte es dem FE14 Team am Schluss durch 2 späte Treffer zum 5:3 Siegen gegen das Team AFF-Schneuwly. Die FE13 unterlag mit 0:1 . Die FE12 Mannschaft spielte in Steg gegen das Team Martigny Region. Die einzelnen Spielviertel waren ausgeglichen. Am Schluss stand es 4:4 und das Team Oberwallis musste sich dann im finalen Shootout geschlagen geben. Die FE13 tragen am Wochenende ein Triangulaire der 3 Walliser Mannschaften aus.

Die erste Meisterschaftsrunde nach Ostern

Nachdem an den letzten 3 Wochenenden die Meisterschaft ruhte, ging es nun wieder los mit einer weiteren Meisterschaftsrunde. Die Teams FE13 und FE14 spielten in Brig gegen das Team Vaud-Riviera-Chablais. Dabei behielt das FE14 mit 4:2 die Oberhand. Zu Beginn sündigte das Team noch im Abschluss. Mit einem starken Finish im letzten Drittel konnte nach dem zwischenzeitlichen 2:2 noch der Sieg errungen werden. Die FE13 spielten nach anfänglichem schwierigen Start ein sehr gutes 2. Drittel, in dem man nach einem 1:3 Rückstand zum 3:3 aufholen konnte. Im letzten Drittel war jedoch der Gegner dann stärker und das Team verlor am Schluss mit 3:7. Unsere jüngste Mannschaft die FE12 war in Martigny im Einsatz und gewann mit 5:3.