Kategorie: News

Meisterschaft vom 1.10.

Spiel 5 der Meisterschaft. Bei der FE13 und der FE14 stand das Kantonalderby gegen den FC Sion auf dem Programm. Dabei waren unsere beiden Mannschaften erfolgreich. Die FE13 siegte mit 3:0 und die FE14 mit 7:5. Weniger erfolgreich verlief das Spiel der FE12 gegen den FC Lausanne-Sports. Die Waadtländer Spieler waren technisch sehr gut und trotz gutem Willen unserer Jungs ging das Spiel mit 1:7 verloren. Am nächsten Wochenende steht wiederum eine Meisterschaftsrunde auf dem Programm.

Wiederaufnahme der Meisterschaft

Nach 2 meisterschaftsfreien Wochenenden ging es am Samstag weiter mit Runde 4 der Meisterschaft. Dabei spielten die beiden Mannschaften FE13 und FE14 zu Hause in Visp gegen die Mannschaften von Vaud Riviera-Chablais. Das Duell der 13-er konnte das Team Oberwallis für sich entscheiden. Nachdem man 0:2 zurücklag, konnte man mit einem Schlussspurt noch ein 3:2 Sieg einfahren. Die FE14 haderte am Schluss mit den zu vielen Eigenfehlern in der Defensive, die zu zu vielen Gegentoren führten. Auch im Abschluss war man zu wenig effizient, so dass man am Schluss mit 6:9 verlor. Die FE12 spielte auswärts in Martigny. In einem ausgeglichenen Spiel kam es beim Stand von 4:4 zum finalen Shootout, wo die Oberwalliser die Oberhand behielten und mit einem 5:4 Sieg ins Oberwallis zurück reisten. Am nächsten Wochenende steht wiederum eine Meisterschaftsrunde auf dem Programm.

Runde 3 in der Meisterschaft

In Runde 3 stand die Mannschaft FE12 der Mannschaft Luzern Stadt gegenüber. Gespielt wurde dabei in Glis auf der Glismatta. Nach einem spannenden Spiel mit einem Score von 4:4 nach 4 Vierteln kam es zum finalen Shootout, wo sich die Mannschaft souverän durchsetzen konnte und somit am Schluss mit 5:4 erfolgreich war. Weniger gut lief es den beiden Mannschaften FE13 und FE14. Beide Mannschaften traten auswärts an. Die FE14 spielte in Köniz. Nach zwei Dritteln lag unsere Mannschaft noch 3:2 in Führung. Im letzten Drittel gab man das Spiel aber aufgrund individueller Defensivfehler noch aus der Hand und verlor am Schluss mit 3:7. Ebenso mit null Punkten reiste das Team FE13 Oberwallis von Monthey zurück ins Oberwallis, da man gegen das Team aus dem Unterwallis mit 3:5 unterlag.

Runde 2 in der Meisterschaft

In Runde 2 standen für unsere 3 Teams drei Heimspiele auf dem Programm. Um 10 Uhr ging’s für unsere FE13 los in Raron. Die Mannschaft zeigte sich sehr engagiert und die grosse Breite des Teams mit den guten Wechselmöglichkeiten für die Trainer ermöglichte es der Mannschaft ein aggressives Angriffspressing aufzuziehen. Das Team Martigny hatte diesem Angriffspressing wenig entgegenzusetzen. So konnte die Mannschaft rasch mit 4:0 davonziehen. Am Schluss stand es 5:1 für das Team FE13. Ebenfalls erfolgreich war das Team FE12 gegen das Team Vaud Riviera-Chablais. In Steg siegte die Mannschaft im finalen Shootout mit 5:4. Dabei konnte man am Schluss zulegen, während es am Anfang etwas harzte. Weniger gut lief es der FE14. Zuviele Eigenfehler führten zu einer 2:4 Niederlage gegen das Team Bas-Valais. Ingesamt zeigten die 3 Mannschaften engagierte, gute Leistungen.

Geglückter Saisonstart

Mit einem tollen Auftakt ging es los in die neue Meisterschaft 2022/2023. Dabei spielten alle unsere Teams auswärts in Thun gegen den FC Thun. Gegen die Berner vermöchten unsere 3 Teams zu überzeugen. So gewannen die beiden Teams FE13 und FE14 mit 6:2 und 9:7. Unsere neu gebildete Mannschaft FE12 wusste bei ihrem ersten Spiel bei Footeco ebenfalls zu überzeugen und erreichte in Thun ein tolles 4:4 Unentschieden und dies gegen einen sehr starken Gegner. Am nächsten Wochenende geht es dann weiter für Footeco Oberwallis mit 3 Heimspielen. Die FE12 spielt um 13 Uhr in Steg, die FE13 um 10 Uhr in Raron und die FE14 um 14 Uhr in Brig.

Meisterschaft vom 28.5.

Was für eine letzte Meisterschaftsrunde mit 3 Siegen unserer Oberwalliser Mannschaften. Dabei setzten sich die beiden Mannschaften FE13 und FE14 im Walliser Derby gegen das Team Unterwallis mit 1:0 und 7:5 durch. Während die FE13, wie schon im letzten Spiel, zu Null spielte, vermochte die FE14 zu Beginn in der Defensive nicht überzeugen. Im dritten Drittel jedoch drehten die Spieler das Spiel und siegten am Schluss sogar mit numerischer Unterzahl. Gegen das Team FE12 Thun traten unsere Jüngsten an. Auch hier setzte sich unser Team klar mit 6:2 durch. Mit drei Siegen konnten unsere Mannschaften einen erfolgreichen Saisonabschluss feiern. Bravo. Die FE12 spielt am 11. Juni noch am Mischa-Imhof-Turnier in Visp.

Spiele vom 21.5.

Unterschiedliche Gemütslage bei den beiden Spielen unserer FE13 und FE14 Mannschaft gegen den FC Thun. Während die FE13 Mannschaft einen diskussionslosen Sieg mit 8:0 einfahren konnten und mit viel Engagement zu überzeugen wusste, stand es bei der FE14 am Schluss 3:10 und dies nach einem guten ersten Drittel mit einem 2:1 Vorsprung. Im 2. Drittel verlor man total den Faden und kassierte zu viele Tore. Die FE12 spielte zum ersten Mal in Stalden und konnte den Heimvorteil ausnutzen und gewann 5:3. Am nächsten Wochenende steht eine weitere Meisterschaftsrunde auf dem Programm.

FE12-Spiel vom 14.5.

Nur ein Meisterschaftsspiel stand an diesem Wochenende auf dem Programm und zwar dasjenige der FE12 gegen das Team FC Lausanne-Sport. Gegen einen körperlich und auch technisch starken Gegner wussten unsere Jungs zu überzeugen. Mit viel Einsatz konnte man die jeweiligen Spiele sehr ausgeglichen gestalten. Am Schluss ging das Spiel mit 2:6 verloren, da man vor allem beim Verwerten der Torchancen sündigte. Doch alles in allem konnten die Trainer sehr zufrieden sein mit dem Gezeigten. Bei der FE13 und FE14 spielten einige Oberwalliser Spieler in der Kantonalauswahl gegen die Auswahl des Kantons Zürich.

Meisterschaftsrunde vom 7.5.

2 Heimspiele mit 1 Sieg und 1 Niederlage und 1 Auswärtsspiel mit einer knappen Niederlage ist das Fazit der Meisterschaftsrunde von diesem Wochenende. Die FE14 zeigte ein gutes Startdrittel brach aber im 3. Drittel ein. Das Defensivverhalten war ungenügend und so stand es am Schluss 2:10. Besser erging es den FE13-ern gegen denselben Gegner Team ACVF-Lausanne. Nach einem tollen Startviertel und stand es am Schluss 5:3 für unser Team gegen einen guten Gegner. Das FE12 Team stand gegen das Team Region Monthey im Einsatz. Die Spiele der jeweiligen Viertel verliefen ausgeglichen. Einzig die Chancenauswertung liess zu wünschen übrig und so brachte sich die Mannschaft selber um den Sieg und verlor mit 3:5.

Meisterschaftsrunde vom 30.4.

Die 3 Oberwalliser Mannschaften hatten es an diesem Wochenende mit Gegnern aus dem Kanton Waadt zu tun. Die beiden Mannschaften FE13 und FE14 traten dabei gegen die Junioren des Super League Clubs FC Lausanne-Sports an. Während die FE14 am Schluss klar mit 5:11 unterlag, gab es für die FE13 eine knappe 3:4 Niederlage. Die FE12 trat in Steg gegen das Team Vaud Riviera-Chablais an. Das Team legte furios los und die beiden Oberwalliser Mannschaften konnten das Startviertel klar für sich entscheiden. Drittel 3 und 4 gingen an den Gegner. Im 4. Viertel zeigte das Team eine super Moral und die beiden Mannschaften konnten das Abschlussviertel gewinnen. So stand es nach 4 Vierteln 4:4 und das finale Shootout musste entscheiden. Hier waren die Waadtländer die Glücklicheren und gewannen am Schluss mit 5:4 nach Penaltyschiessen.