FE 14 Traininglager im Olympica

FE 14 Team Oberwallis – Trainingslager im Olympica

Tag 1 – Samstag 28.07.2018
Um 07:45 Uhr startete der 1. Tag des Trainingslagers. Es wurden kurz die Regeln besprochen, danach ging es weiter mit dem Frühstück.
Um 08:30 war Abfahrt ab dem Olympica Richtung Sportplatz Stapfen in Naters. Dort stand ein Blitzturnier mit den anderen beiden FE 14 Mannschaften aus dem Wallis auf dem Programm.
Die Vorfreude und Anspannung bei den Trainern und Spielern war zu spüren, da man gespannt war wie der erste Auftritt der Mannschaft sein wird.

Um 10:00 Uhr begann das erste Spiel gegen den FC Sion. Am Schluss schaute ein verdienter und ein wenig überraschender 7:1 Erfolg heraus.
Das zweite Spiel gegen das Team Bas-Valais spielte man 3:3 unentschieden, dies nach einer 3:0 Führung.
Es war schön zu sehen, welch eine grosse Unterstützung der Eltern bereits beim ersten Einsatz der Mannschaft anwesend war!

Nach dem Blitzturnier ging es weiter ins Schwimmbad Bammatte, wo man gemeinsam Mittag iss und gemeinsames Baden auf dem Programm stand. Obwohl das Wetter nicht ganz mitmachte, hatten die Jungs Spass am Baden.

Um 16:00 Uhr endete der 1. Tag des Trainingslagers.

Tag 2 – Sonntag 29.07.2018
Um 08:25 Uhr war der Treffpunkt vor dem Olympica. Um 08:30 Uhr wartete das Frühstück auf uns.
Heute standen 2 weniger intensive Trainings auf dem Programm. Die Müdigkeit vom Blitzturnier war den Jungs anzusehen.
Am Morgen wurde ein Regenerationstraining absolviert.

Um 12:15 Uhr wartete das Mittagessen auf uns.

Nach dem Mittagessen war Bowling angesagt. Die Jungs hatten einen Riesenspass daran und es wurde viel gelacht dabei.

Ab 15:30 Uhr stand dann die 2. Trainingseinheit an. Es wurde ein TE-TA Training absolviert.

Um 18:15 Uhr endete der 2. Tag vom Trainingslager.

Tag 3 – Montag 30.07.2018
Der Tag begann wie am Sonntag um 08:30 Uhr mit dem Frühstück.
Heute standen wieder 2 Trainingseinheiten auf dem Programm, wo das Offensivspiel gefördert wurde. Am Morgen wurde das 1:1 und am Nachmittag das 2:2 trainiert.
Die Ziele der Trainings wurden erreicht.

Nach dem Mittag wurde dann die Zeit genützt um gemeinsam Badminton und Tischtennis zu spielen.

Die Jungs fanden die «Meister» in ihren Trainern. 😊
Der 3. Tag endete wie der Vortag um 18:15 Uhr.

Tag 4 – Dienstag 31.07.2018
Der Tag begann wie am Montag um 08:30 Uhr mit dem Frühstück.
Heute standen wieder 2 Trainingseinheiten auf dem Programm.
Am Morgen fand ein Konditionstraining im Anaeroben Bereich statt. Die Jungs mussten in der Hitze sehr leiden, haben aber Mentalität bewiesen und einen grossen Willen gezeigt.
Die Trainer waren mit dem Einsatz und Willen sehr zufrieden!

Nach dem Mittag konnten die Jungs frei wählen was sie machen wollen und sie entschieden sich wieder für Badminton und Tischtennis.

Am Nachmittag war den Jungs die Müdigkeit mehr als anzusehen. So dass nach dem Einlaufen und einer kurzen Ballhaltenübung, 2x 15 Minuten freies Spiel auf dem Programm stand.
Nach dem Training ging es ins kalte Schwimmbad, wo man bereits mit der Regeneration begann. Die Jungs hatten grossen Spass daran! 😊

Fazit
Das Trainingslager war ein voller Erfolg! Die Mannschaft hat sich besser kennengelernt und der Teamspirit wächst von Training zu Training immer mehr und mehr an.
Die Ziele vom Trainingslager; die Siegermentalität in jeder Übung auf den Platz bringen und den Teamspirit fördern durch Kommunikation, Pushen etc. wurden mehr als erreicht!
Die Jungs begreifen langsam, dass die gemeinsamen und individuellen Ziele nur als MANNSCHAFT erreicht werden können.

Die Trainer sind sehr zufrieden mit dem Trainingslager und freuen sich auf die weiteren Trainingseinheiten und Spiele mit den Jungs!